Abwicklung eines Rechtsfalls

Wir sind Ihnen dankbar, dass Sie diese Zeilen lesen und sich an unsere Vorgaben halten. Sie erleichtern damit den Spezialisten die Arbeit und ermöglichen uns, Sie optimal zu bedienen.

Was sollten Sie als Kunde tun?

Im Falle rechtlicher Streitigkeiten bitten wir Sie, das ausgefüllte Anmeldeformular des Rechtsfalls mit allen vorhandenen Unterlagen der Direktion Bern zuzustellen. 

Was unternimmt die Protekta für Sie?

Zuerst prüfen wir, ob Ihre Schadenmeldung vollständig ist. Dann stellen wir anhand des Antrages, der Police und der vorhandenen Unterlagen fest, ob der Rechtsfall versichert ist.

Sollte Ihr Rechtsfall aus irgendwelchen Gründen nicht versichert sein,  teilen wir Ihnen dies mit einem begründeten Schreiben mit.

Versicherter Rechtsfall: Unsere Juristinnen und Juristen beginnen an Ihrem Fall zu arbeiten.

Wie gehen die Spezialisten der Protekta in Ihrem Rechtsfall vor?

Unsere Juristinnen und Juristen nehmen mit Ihnen Kontakt auf, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Natürlich werden Sie über alle unternommenen Schritte auf dem Laufenden gehalten.

Falls sich der Beizug eines externen Anwalts aufdrängt, haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Sie können uns den Namen Ihres Anwalts angeben. Seine Kanzlei sollte sich im Gebiet des Gerichts befinden, das für die Beurteilung des Falls zuständig ist.
  • Sie können einen Vertreter aus unserer Liste der Partneranwälte wählen. 

Wichtig: Beauftragen Sie Ihren Anwalt bitte nicht, bevor Sie uns Ihren Fall gemeldet haben. Ihr Anwalt sollte seine Arbeit erst nach unserer Kostengutsprache aufnehmen.

Sobald wir Ihren Fall abgeschlossen haben, benachrichtigen wir Sie mit unserem «Erledigungsschreiben», dem wir auch ein Kunden-Feedback-Formular beilegen. Für Ihre Rückmeldung zum Ablauf des Falls sind wir Ihnen sehr dankbar.